GRÜNE verurteilen Angriff auf Wohnhaus in Leeder

Zu dem Vorfall in der Nacht auf den 1. Mai in Leeder, Gemeinde Fuchstal, nehmen wir wie folgt Stellung:

Starnberg, Landsberg/Lech, Germering:

Die GRÜNEN im Landkreis Landsberg sind tief betroffenüber den Angriff auf das Wohnhaus einer Familie in Leeder und fordern rasche Aufklärung durch die Polizei. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai war zunächst mit einem Stein die Glasscheibe der Eingangstüre eingeworfen und danach eine Bierflasche in das Wohnhaus geworfen worden.

GRÜNEN-Sprecher Martin Erdmann hatte am Wochenende mit den Menschen vor Ort gesprochen und zeigte sich entsetzt über denAngriff. Er erklärte: „Die Familie muss gerade den plötzlichen Tod des Familienvaters verarbeiten und bangt nun auch noch um ihr Wohl in dem kleinen Ort im Landkreis Landsberg. Die Freinacht darf kein Freifahrtschein für ausländerfeindliche Anschläge sein!“

Die GRÜNEBundestagskandidatin Martina Neubauer, die im Landkreis Starnberg unter anderem Gründungsmitglied des „Starnberger Dialogs“ ist, der sich für ein friedliches Miteinander und gegen Rassismus einsetzt, äußert sichwie folgt:

„Den widerlichenAngriff auf die syrische Familie verurteile ich auf das Schärfste. Ich hoffe, dass die Polizei die Tat schnell aufklärtund auf ausländerfeindliche oder rechtsradikale Hintergründe untersucht.Eine Bagatellisierung dieses Anschlags durch die Ordnungshüter als in der Freinacht üblicherVandalismusist zynisch. Ich fordere alle auf, sich solidarisch zu zeigen und unterstütze den Helferkreis vor Ort, der bereits eine Solidaritätsbekundung abgegeben hat.“

Kontaktdaten:

Martina Neubauer

info@martina-neubauer.de

0176/53357110

www.martina-neubauer.de